Bildschirmfreigabe von iOS und Android-Geräte mit dem BigBlueButton

CategoriesTechnikUnterrichtVideokonferenz

Als reine Browser-Applikation ist es dem Moderator bei BigBlueButton nicht möglich, den Bildschirm von iPdas und Android-Geräten freizugeben, um diese beispielsweise als digitale Tafel beim Teleunterricht zu nutzen.

Über Umwege funktioniert es. Sie brauchen dazu jedoch ein weiteres Gerät, das die Bildschirmfreigabe bewerkstelligen kann, einen Desktop-Computer oder ein Notebook.

Das Prinzip ist einfach: Das Tablet oder Smartphone wird mit einer speziellen Software in ein Fenster der Computers übertragen, das dann freigegeben wird,

Für diese Software gibt es verschieden Anbieter. Hier stellen wir die Vorgehensweise mit der kostenlosen, aber kommerziellen Software LetsView vor.

Letsview lässt sich unter https://letsview.com/download-letsview für die verschiedenen Plattformen herunterladen.

Nach der Installation öffnet sich ein Bereitschaftsfenster. Wichtig ist nun, dass die Geräte im gleichen Netzwerk / WLAN sind.

Mit einem iPad wischen Sie von der rechten oberen Ecke nach unten. Dadurch erscheinen einige Auswahlmöglichkeiten. Wählen Sie „Bildschirmsynchronisierung“ aus!

Wählen Sie dort die angebotene Option von LetsView aus:

Für Android-Geräte muss zuerst die App vom Appstore oder als .apk-Datei heruntergeladen werden. Nach der Installation zweigt die App ebenfalls LetsView als Spiegelungsoption an (Die Freigabe der Standortinformationen müssen Sie nicht zulassen). Wählen Sie LetsView zur Spiegelung aus!

Wählen Sie dann „Handybildspiegelung“ aus!

Nun wir das Tablet- oder Smartphonefenster in einem Fenster des Computers angezeigt. Dieses Fenster können Sie nun als Präsentator über die entsprechende Schaltfläche im BBB freigeben (siehe hierzu den Beitrag über die Videokonferenzen mit BBB). Mit Chrome wurden schon Schwierigkeiten bei der Freigabe des LetsView-Fensters berichtet. Der Firefox eignet sich für diesen Zweck besser.

About the author

6 Comments

  1. Liebes Gymnasium-Oberpfalz Team,
    ich suche eine verlässliche Lösung, den Bildschirm meines iPads über BBB freizugebeben. Die Bildschirmsynchronisation über LetsView funktioniert problemlos, allerdings wird mein Tablet-Bildschirm nicht auf über BBB übertragen, wenn ich den Bildschirm auf dem Laptop für die Konferenzteilnehmer freigebe. Es erscheint nur eine Art Fenster mit dem LetsView Logo mit einem schwarzen Kasten in der Mitte. Die Videokonferenzteilnehmer sehen also nicht, was ich auf dem iPad mache.
    Bitte um Hilfe.
    Vielen Dank.
    BB

    1. Hallo BB,
      das ist mir leider auch schon passiert. Ich denke es hängt mit der Grafikkarte oder der Auflösung des projizierenden PCs ab. Du kannst versuchen die Auflösung des PCs höher zu stellen, oder noch besser das LetsView-Fenster auf den ganzen Bildschirm auszuweiten und dann den ganzen Bildschirm in BBB freizugeben. Gerne schreibst du hier, wenn es funktioniert hat. Ansonsten könnte man noch AnyDesk versuchen, das funktioniert auch super, kostet aber in der Vollversioen etwas.
      Liebe Grüße
      Wolfgang Plank

      1. Hallo Wolfgang,
        die Bildschirmauflösung war bereits ganz hoch eingestellt. Leider hat es bei mir nicht funktioniert. Ich nutze eben jetzt den PC am Pult, wenn ich eine Videokonferenz mache und verzichte auf das iPad. Allein die Stifteingabe kann ich halt jetzt nicht nutzen. Aber damit kann ich leben. 8,50€/Monat für die AnyDesk-App möchte ich nicht ausgeben, zumal ich hoffe, bald zum reinen Präsenzunterricht zurückzukehren.
        Trotz allem vielen Dank für die wahnsinnig schnelle Antwort und die Tipps.
        LG
        BB

        1. Hallo BB,
          das iPad nicht als Tafel zu nutzen, wäre sehr schade. Ich hab noch einmal ein wenig herumprobiert. Einmal mit einem guten Windowsrechner und einmal mit einem LowBudget-PC. Beides hat gut funktioniert. Folgendes ist mit aufgefallen:
          * Wenn man das letsView Fenster unten klein in der Taskleiste ablegt, ich die Freigabe schwarz
          * Wenn man bei Chrome das LetsView-Fenster in den Hintergrund und das BBB-Fenster in den Vordergrund bringt, gibt es schwarze Flecken.
          * Am besten hat es mit dem Firefox funktioniert, aber das letsView-Fenster darf nicht klein unten abgelegt werden.
          Insgesamt hat es immer gut funktioniert, bei zu vielem Herumspielen musste man die Lets-View-App noch einmal starten, damit sie bei „Bildschirmsynchronisieren“ des iPads wieder auftauchte.
          Vielleicht hilft dir das weiter.

          AnyDesk und Airserver haben, soweit ich weiß, auch 30-Tage-Test-Versionen. Vielleicht reicht es uns ja über die schlimme Zeit.

          Herzliche Grüße
          Wolfgang

    2. Hallo! Ich habe das Problem mit der „Holzhammermethode“ gelöst: ich lege mein IPad unter eine Dokumentenkamera. Die Auflösung der Kamera ist voll ausreichend und die Handhabung unproblematisch. Ich kann’s empfehlen! Lg! DB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.